Aktuelles

Drucken

Firmen zeigen Familienfreundlichkeit - Qualitätssiegel hilft bei Suche nach neuen Fachkräften

Vergrößern
Bildquelle: LEG Thüringen
Vergrößern
Bildquelle: LEG Thüringen
Vergrößern
Bildquelle: LEG Thüringen

Erfurt - Wie familienfreundlich ist Ihr Unternehmen? - Das fragen immer mehr qualifizierte Fachkräfte, bevor sie sich für einen Arbeitgeber entscheiden. Damit Unternehmen offensiv auf ihre Familienfreundlichkeit und ihre mitarbeiterorientierte Personalpolitik aufmerksam machen können, gibt es verschiedene Zertifizierungsmöglichkeiten, zum Beispiel das Qualitätssiegel der Bertelsmann Stiftung "Familienfreundlicher Arbeitgeber". Mit einem Workshop informierte die Servicestelle für Vereinbarkeit von Beruf und Familie am Dienstag, 4. Februar 2014, rund 20 Unternehmen über die Vorteile und die Zertifizierungsmodalitäten dieses und weiterer Siegel.

Mit dem Qualitätssiegel "Familienfreundlicher Arbeitgeber" angesprochen werden sollen vor allem kleine bis mittelständische Unternehmen aus Industrie, Handel und dem Dienstleistungsbereich sowie Institutionen und Organisationen. Mit seinem schlanken Zertifizierungsprozess ist das Qualitätssiegel gerade für kleine und mittelgroße Betriebe attraktiv, da sich der Kosten- und Zeitaufwand zur Erlangung der Auszeichnung in Grenzen hält. Kern des Prüfverfahrens ist eine objektive Bestandsaufnahme der Haltung gegenüber dem Thema Familienfreundlichkeit im Betrieb sowie der betrieblichen Aktivitäten und Maßnahmen. Im Zusammenhang mit dem Siegel erarbeitet die Bertelsmann Stiftung zudem mit dem Unternehmen eine zielorientierte familienfreundliche Zukunftsstrategie; das Siegel ist drei Jahre lang gültig. 

Die Servicestelle für Vereinbarkeit von Beruf und Familie/KinderBetreuung 24 ist bei der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG Thüringen) angesiedelt und wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Als Kooperationspartner der Bertelsmann Stiftung in Thüringen informiert die Servicestelle Thüringer Unternehmen zu Zertifizierungsmöglichkeiten, wie dem Qualitätssiegel der Bertelsmann Stiftung.

Mehr Informationen unter: 

http://www.kinderbetreuung24-thueringen.de

Qualitätssiegel für familienfreundliche Arbeitgeber - jetzt auch im Kreis Gütersloh

Vergrößern
v.l.Zerspannungstechnologie Poggengerd, Max Lüning GmbH & co. KG, Grauthoff Türengruppe GmbH und Ranzenfee&Koffertroll

Unternehmen und Kommunen im Kreis Gütersloh können sich ab sofort offiziell als "Familienfreundlicher Arbeitsgeber" zertifizieren lassen. Die Bertelsmann Stiftung hat ein Qualitätssiegel entwickelt, das Betrieben jeder Art und Größe eine Möglichkeit bietet, sich als attraktive Arbeitgeber zu präsentieren. Es ist weit mehr als nur ein Aushängeschild und wird nach einer Prüfung der mitarbeiterorientierten Arbeitsbedingungen im Betrieb sowie nach einer Bestandsanalyse durch unabhängige Prüfer für die Dauer von zunächst drei Jahren vergeben. Gleichzeitig werden dabei noch nicht genutzte Entwicklungsmöglichkeiten deutlich aufgezeigt. "Durch ein schlankes Verfahren ist es insbesondere für kleine und mittelgroße Betriebe interessant, da sich der Zeitaufwand und die Kosten in Grenzen halten", so Liz Mohn. Von dem Siegel, können sowohl die Unternehmen als auch die Mitarbeiter profitieren. Wie Untersuchungen zeigen, sind familienfreundliche Unternehmen attraktiv für qualifizierte Fachkräfte. Vorreiter für das Siegel im Kreis Gütersloh sind die Grauthoff Türengruppe GmbH und Max Lüning GmbH & Co. KG aus Rietberg, Ranzenfee & Koffertroll aus Rheda-Wiedenbrück und die Zerspanungstechnologie Poggengerd aus Marienfeld, die das Prüfverfahren als Sonderpreis für Unternehmen mit "langjährigem Engagement für Familien" bei der Teilnahme am Wettbewerb "familie gewinnt" gewonnen haben.

Zur Einführung des Siegels profitieren Unternehmen bis einschließlich März 2014 von den besonders günstigen Einführungspreisen. Mehr Informationen erhalten Sie bei der Bertelsmann Stiftung oder auch bei Elke Pauly vom Lokalen Bündnis für Familie im Kreis Gütersloh, elke.pauly@pro-wirtschaft-gt.de 05241-851092.

Auftaktveranstaltung zum Qualitätssiegel in Ems-Achse

Als erste offizieller Partner verlieh die Ems-Achse gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung erstmals das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“. In einer Veranstaltung unter Beteiligung des Parlamentarischen Staatssekretärs des BMFSFJ Dr. Hermann Kues gab der Geschäftsführer der Ems-Achse Dr. Dirk Lüerßen bekannt, dass ab sofort in der Region das Qualitätssiegel durch Arbeitgeber erlangt werden kann. Der aus dem Emsland stammende Staatssekretär Dr. Kues freute sich über die Vorreiterrolle seiner Heimat. Diesem Beispiel werden jedoch – wie Birgit Wintermann von der Bertelsmann Stiftung verriet – bald bundesweit weitere Regionen folgen.

Höhepunkt des Abends war die Auszeichnung des ersten Unternehmens, das den Prüfprozess zum Qualitätssiegel durchlaufen hat: Der kleine Familien- und Handwerksbetrieb „Dächer von Schnell“ aus Emden hatte sich umgehend bereit erklärt, als die Ems-Achse zur Beteiligung aufgerufen hat. Der Prozess konnte nicht nur innerhalb von zwei Wochen fast in Rekordzeit durchlaufen werden, sondern wurde laut Prüferin „mit ganz besonderen Erfolg“ durchlaufen. Entscheidend dafür: das besondere Engagement von Inhaberin Petra Schnell-Rewerts. Herzlichen Glückwunsch!

Sehr erfreulich ist die Bereitschaft des Landkreises Wittmund, nun umgehend mit dem Prüfprozess beginnen zu wollen. Am Abend der Auftaktveranstaltung konnte die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Karin Garlichs von dem kurz vorher getroffenen Beschlusses des Kreisausschusses berichten. Viel Glück für das Verfahren.

Weitere Informationen unter:

www.emsachse.de/index.php;

02.04.14

Regionalmarke EIFEL als neuer Kooperationspartner

Das Prüfverfahren zum Qualitätssiegel kann ab sofort zu günstigeren Einführungspreisen auch in der Eifel durchlaufen werden. Gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung bringt die Regionalmarke EIFEL das Siegel für Eifler Unternehmen in die Region. (mehr)

18.02.14

3. Netzwerktreffen in Berlin am 5./6. Februar

Am 5. und 6. Februar 2014 fand das 3. Netzwerktreffen "work-life-competence" der Sächsischen Landesvertretung in Berlin statt. Den Auftakt der Veranstaltung bildete die feierlichen Auszeichnung der Unternehmen, die im vergangenen Jahr das Qualitätssiegel "Familienfreundlicher Arbeitgeber"... (mehr)

05.02.14

Qualitätssiegel jetzt auch in Thüringen

Gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung unterstützt die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen das Qualitätssiegel für Unternehmen in Thüringen. Für Unternehmen, die sich bis Ende April entscheiden, am Prüfverfahren teilzunehmen gelten besonders günstige Einführungspreise. (mehr)

10.10.13

Kooperation mit dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz geht an den Start

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz – neuer Kooperationspartner der Bertelsmann Stiftung

Bei allen politischen Entscheidungen des Ministeriums steht die Würde des Einzelnen im Mittelpunkt. Ziel allen politischen... (mehr)

01.10.13

Wenig Aufwand - viel Wirkung! Kooperation mit IHK und HWK Osnabrück- Emsland - Grafschaft Bentheim

Der Wettbewerb um Fachkräfte nimmt zu. Mittlerweile müssen sich immer häufiger Unternehmen intensiv bei Fachkräften „bewerben“, nicht mehr umgekehrt. Familienfreundlichkeit kann dabei ein wichtiger Wettbewerbsvorteil sein. Um diesen  Standortvorteil noch bekannter zu machen, bieten IHK und... (mehr)

24.09.13

Wir suchen engagierte Unternehmen! Wettbewerb "Mein gutes Beispiel"

Der Wettbewerb „Mein gutes Beispiel“ geht in die dritte Runde. Die Bertelsmann Stiftung und Unternehmen für die Region e.V. zeichnen CSR-Projekte des Mittelstands aus. (mehr)

23.11.12

2. Netzwerktreffen „work-life-competence“15. und 16. November 2012

Am 15. und 16. November fand in Berlin im Quadrigaforum das 2. Netzwerktreffen "work-life-competence" statt. (mehr)

21.06.11

Fotos von der Verleihung des Qualitätssiegels in Haus Nottbeck

Im Bereich Aktuelles haben wir für Sie Fotos von der Verleihung der Siegel an die 47 Mittelständler am 30.05.2011 eingestellt. Zu den Fotos der Veranstaltung (mehr)

20.06.11

Bertelsmann Stiftung übernimmt Siegelverfahren

Inzwischen befindet sich die Entwicklung des Siegels "Familienfreundlicher Mittelstand" in der 2. Pilotphase. Diese dauert bis 30. Juni 2011 an. In dieser Zeit sollen noch so viele mittelständische Unternehmen aus dem Münsterland das Siegelungsverfahren durchlaufen wie möglich. Ab dem 10. Juli... (mehr)

01.06.11 Gütersloh

47 Mittelständler erhalten Siegel

Liz Mohn kündigt Übernahme und überregionale Verbreitung des Qualitätssiegels an (mehr)

Ihre Ansprechpartner

Verantwortlich: Birgit Wintermann

Verantwortlich: Birgit Wintermann Bertelsmann Stiftung
Telefon: 05241 - 8181289 E-Mail schreiben

Barbara von Würzen

Barbara von Würzen Bertelsmann Stiftung
Telefon: 05241 - 8181186 E-Mail schreiben

Dorothee Kubitza

Dorothee Kubitza Bertelsmann Stiftung
Telefon: 05241 8181401 E-Mail schreiben