Zusatzfragen

Drucken

Wenn gewünscht, kann die Datenerhebung mit einer ohnehin geplanten Befragung im Unternehmen verbunden bzw. die eigentliche Befragung durch individuelle Fragen erweitert und individualisiert werden. Wir bieten dazu die Möglichkeit, den Fragebogen für Mitarbeiter:innen um eigene Fragen zu ergänzen. Diese werden dann am Ende des Fragebogens angezeigt. Sprechen Sie dazu gern Ihre:n Prüfer:in an!

Für die Bereitstellung des Tools für die Zusatzfragen erhebt die Bertelsmann Stiftung keine Kosten. Der:die Prüfer:in darf aber Gebühren für die Eingabe der Fragen, ggf. die Entwicklung und Auswertung der Fragen erheben. Die Fragen erarbeitet der/die Arbeitgeber:in selbstständig bzw. beauftragt den/die Prüfer:in, dies für ihn zu tun. Die Kosten für den Mehraufwand für die Entwicklung und/oder Auswertung der Zusatzfragen legt der/die Prüfer:in in Absprache mit dem/der Arbeitgeber:in selbst fest. 

Kostenübersicht Zusatzfragen

Bereitstellung des Tools für Zusatzfragen kostenlos
Entwicklung der Fragen durch Prüfer:in nach Vereinbarung*
Eingabe der Fragen durch Prüfer:in siehe Tabelle
Auswertung der Fragen durch Prüfer:in nach Vereinbarung*

Um Transparenz und Einheitlichkeit zu gewähren, finden Sie im Folgenden Preisvorschläge für die Eingabe der Fragen in das Tool:

Eingabe der Fragen in das Tool

Anzahl der Fragen Preis (zzgl. MwSt.)
bis 5 60 €
bis 10 120 €
bis 15 180 €
bis 20 240 €
mehr als 20 nach Vereinbarung*

*in Absprache mit dem:der Prüfer:in

Für die inhaltliche und methodische Qualität ergänzender Fragen ist der/die Arbeitgeber:in selbst verantwortlich. Die Bertelsmann Stiftung übernimmt keine Gewähr für Qualität und Methodik der Fragen. 

Die Aufnahme von Zusatzfragen ist nur bei der reinen Online-Befragung möglich. Eine Integration in die Papierbögen ist momentan nicht umsetzbar. Für das Vorbereiten und Einpflegen der Zusatzfragen ist eine Vorlaufzeit von 14 Tagen erforderlich.

Vertragsunterlagen anfordern

Sie haben sich entschieden? Dann fordern Sie für Ihr Unternehmen die Unterlagen zur Teilnahme am Prüfverfahren und zum Führen des Qualitätssiegels "Familienfreundlicher Arbeitgeber" an.

Zur Zertifizierung anmelden

Informationen zu Ablauf und Verfahren

Die lizenzierten Prüfer:innen für das Qualitätssiegel informieren und beraten Sie gern. Die Prüfer:innen und ihre Profile finden Sie hier.