Thüringer Fernwasserversorgung

Drucken

Die Thüringer Fernwasserversorgung ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und vereint hoheitliche und gewerbliche Versorgungsaufgaben. Rund 55 Prozent des Trinkwassers in Thüringen wird von der Thüringer Fernwasserversorgung aus den Dargeboten der Trinkwassertalsperren für die örtlichen Versorger bereitgestellt und zum Großteil zu Trinkwasser aufbereitet. Mit der Unterhaltung und Betreuung der 120 Stauanlagen in Thüringen eng verwoben sind der Hochwasserschutz und die Niedrigwasseraufhöhung. Darüber hinaus ist die Thüringer Fernwasserversorgung mit den Themen regenerative Energien und Brauchwasserbereitstellung betraut.

"„Wir haben uns bewusst der Prüfung für das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ der Bertelsmann Stiftung gestellt. Der Prozess für das Siegel gab uns auch Anlass, unseren Blick zu erweitern – zu erkennen, wie die familienfreundlichen Möglichkeiten von den Mitarbeitenden angenommen werden, sie neu zu bewerten und Impulse für die Zukunft zu erhalten.“" Thoma Stepputat, Geschäftsführer