Landesamt für Finanzen NRW

Drucken

Das 2013 gegründete Landesamt für Finanzen NRW (LaFin) ist eine Landesoberbehörde im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen NRW. Das LaFin nimmt landesweit Aufgaben auf dem Gebiet des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens des Landes wahr, steuert die Personaleinsatzprojekte der Landesregierung und ist Sitz der Landeshauptkasse. Die Abteilung EPOS ist dafür zuständig, alle Landesbehörden und -einrichtungen von der Kameralistik auf die Staatliche Doppelte Buchführung umzustellen. Seit dem 01. Juli 2019 ist das LaFin zudem zuständig für den Rückgriff nach dem Gesetz zur Sicherung des Unterhalts für Kinder alleinstehender Mütter und Väter durch Unterhaltsvorschüsse und Ausfallleistungen [Unterhaltsvorschussgesetz (UVG)]. Derzeit arbeiten am Hauptsitz in Düsseldorf-Golzheim und den zwei weiteren Standorten in Düsseldorf-Lierenfeld und Essen rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Um der neuen Aufgabe des Rückgriffs UVG gerecht zu werden, ist die Erschließung weiterer Standorte in ganz NRW geplant.

Geschäftsführer: Hanns-Lothar Endell

"Wir sehen die Zertifizierung zum familienfreundlichen Arbeitsgeber als besondere Würdigung unserer bisher geleisteten Arbeit. Uns liegt es besonders am Herzen, unseren Beschäftigten ein familienfreundliches Umfeld zu schaffen, um Beruf und Familie in jeder Lebensphase vereinbaren zu können. Die Auszeichnung bedeutet für uns jedoch nicht, dass wir bereits alles erreicht haben. Vielmehr gibt sie uns die Motivation, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln. "